Hoerner Chardonnay extratrocken
  • Artikelnummer: 089
  • Jahrgang: 2012
  • Bezeichnung: Chardonnay extratrocken
  • Alkohol: 13.0
  • Säure: 7,2
  • Süße: 18,6
  • Flasche: 750ml
  • Verschluss: Stopfen
  • Allergene: enthält Sulfite
Steckbrief
Artikelnummer: 089 Alkohol: 13.0%vol
Jahrgang: 2012 Flasche: 750ml
Sorte Chardonnay Verschluss: Stopfen
Säure: 7,2 g/l Süße: 18,6 g/l
Bezeichnung: extratrocken Allergene: enthält Sulfite
Sekt Listenpreis: € 9,20
Hoerner Chardonnay trocken
trocken, fruchtig, frisch
  • Artikelnummer: 036
  • Jahrgang: 2017
  • Bezeichnung: Chardonnay trocken
  • Alkohol: 12.0
  • Säure: 6,5
  • Süße: 6,2
  • Flasche: 750ml
  • Verschluss: BVS
  • Allergene: enthält Sulfite
Steckbrief
Artikelnummer: 036 Alkohol: 12.0%vol
Jahrgang: 2017 Flasche: 750ml
Sorte Chardonnay Verschluss: BVS
Säure: 6,5 g/l Süße: 6,2 g/l
Bezeichnung: trocken Allergene: enthält Sulfite
Qualitätswein Listenpreis: € 6,10

Chardonnay

Ihr Warenkorb ist leer

Sie befinden sich in:
Hoerner Chardonnay extratrocken
089 VOLL & FRISCH
2012
Chardonnay
Sekt
extratrocken

Ausverkauft

9,20
pro Flasche incl. MwSt.
1L 12.27 €
Hoerner Chardonnay trocken
036 JUNG & FRISCH
2017
Chardonnay
Qualitätswein
trocken

Lieferzeit: ca. 10 Tage

6,10
pro Flasche incl. MwSt.
1L 8.13 €


Die Chardonnay Traube


Traube Chardonnay
Entgegen der Annahme, daß eine enge Verwandschaft des Chardonnay zum Weißen Burgunder bestehte, stützt man sich heute auf französische Quellen, wonach der Chardonnay eine eigenständige Sorte ist (Synonym Pinot Chardonnay). In der Blattform läßt er sich deutlich von den Burgundern (Blauer, Grauer, Weißer) unterscheiden. Der Chardonnay zählt zu den besten Sorten der Welt.

Herkunft:
Das Ursprungsgebiet der Rebsorte liegt in Vorderasien. Mit der Ausbreitung der Weinkultur gelangte die Rebsorte nach Frankreich und fand schwerpunktmäßig in Burgund eine neue Heimat. Bei der weiteren Ausbreitung wurde auf die Sortenreinheit (Pinot Chardonnay- Weißer Burgunder) kaum geachtet. Die Namensgebung könnte auf den kleinen Ort Chardonnay, nördlich Mâcon zurückgehen. In 1991 wurde die Sorte in die Liste der zugelassenen Sorten Deutschlands aufgenommen.

Wichtige Anbaugebiete:
Pfalz, Baden, Rheinhessen

Sortenmerkmale

Blatt: glatter, weniger blasig als beim Weißburgunder, Stielbucht ausgeprägt lyraförmig (beim Weißburgunder V-förmig) und durch Blattnerven begrenzt Traube: klein bis mittelgroß, kompakt Beere: grüngelb bis bernsteinfarben, dünnhäutig
Reife: mittelspät
Ertrag: schwankend, in Abhängigkeit vom Pflanzgut